Bredstedt blüht auf! (Klasse 6c)

 Unser Ausflug ins Bredstedter Naturzentrum 

 

 Unsere Klasse hat im Naturzentrum das Projekt „Bredstedt blüht auf“ unterstützt. Wir haben kleine Tütchen mit bienenfreundlichen Blumensamen verpackt. Tina hat uns dabei geholfen. Sie hat 2016 den Preis für den bienenfreundlichsten Garten in ganz Schleswig-Holstein bekommen. Wir sollten uns in Dreier-Gruppen zusammenfinden und haben uns die Arbeit aufgeteilt. Der erste hat die Samen in das Tütchen gefüllt, der zweite hat das Tütchen gefaltet, und der dritte hat es mit einem schönen Aufkleber geschlossen. Die Tütchen sind dafür da, dass die Bienen eine sogenannte „Tankstelle“ haben. Man sollte die Samen in nicht zu weit entfernten Abständen pflanzen. Diese Arbeit hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben in einer Stunde ca. 2000 Tütchen verpackt. Herr Klang vom Naturzentrum hat uns dann einen Teil vom Gebäude gezeigt. Wir konnten ausgestopfte Tiere sehen und anfassen und auch echte Tiere haben wir gesehen. Gerade als wir da waren, hat sich die 12-13 jährige und 1.50 m lange Schlange gehäutet. Man konnte sie nicht wirklich sehen, da sie sich unter Baumrinden versteckt hat. Philippa Schwenn vom HGV hat uns begleitet. Sie hat uns am Ende netterweise für unsere tolle Arbeit ein Eis ausgegeben. Jeder durfte sich eine Kugel aussuchen, ob in der Waffel oder im Becher. Sie hat uns dann noch gelobt und hat gesagt, dass wir die bienenfreundlichste Klasse aus Bredstedt sind. Wir hoffen natürlich, dass die Samen gepflanzt werden und die Bienen sich hier in Bredstedt wohl fühlen. Am 14. April werden die Samentütchen an alle Besucher in Bredstedt verteilt. 

 LG,

 Sinje, Lone, Gyde und Leonie für die Klasse 6c!