WPU 7 + 8

 

Wahlpflichtbereich 2 - Gesellschaftswissenschaften
Unterrichtsschwerpunkte der Klassenstufen 7 - 8
Kindheit und Jugend
Von der Antike bis zur Gegenwart
Was lernen wir? Was wollen wir? Wer sollte das wählen?
Handys, Spielkonsolen, Fernseher, Computer, Sneakers, Piercing. Hamburger mit Poimmes... - dir sind diese Dinge bekannt und selbstverständlich.

Aber wie lebten Kinder und Jugendliche in früheren Zeiten?

In diesem WPU lernst du, wie Kinder und Jugendliche in verschiedenen Kulturen und zu verschiedenen Zeiten lebten:

- wie sie wohnten,
- wovon sie sich ernährten,
- ob sie zur Schule gingen, was sie dort lernten,
- wie sie erzogen wurden und 
- welche Berufe sie erlernten, 
Wir gehen auf Forschungsreise und besuchen dabei alte Hochkulturen (z.B. das alte Ägypten, das alte Griechenland, das alte Rom), das Mittelalter und andere Zeiten.

Wir erforschen den Alltag von Kindern und Jugendlichen, indem wir zum Beispiel:
- In Geschichtsbüchern lesen,
- Modelle von Wohnorten bauen,
- nach alten Rezepten kochen,
- alte Kinderspiele nachspielen,
- in Rollenspielen "Schule" spielen,
- Ausflüge zu historischen Orten unternehmen,
- ...
Wenn du dich dafür interessierst, wie Kinder und Jugendliche früher lebten, bist du hier richtig.

Du solltest bereit sein:
- aktiv und mit Interesse am Unterricht teilzunehmen,

- eigene Forschungsfragen zu stellen und ihnen selbständig nachzugehen,

- und eigenverantwortlich allein sowie mit anderen zusammen zu arbeiten.

Ausblick auf die Klassenstufe 9 -10
Kindheit und Jugend in der Weimarer Republik und in der NS-Zeit, in den 50er, 60er, 70er-Jahren.
Vergleich der gegenwärtigen Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen in den westlichen Industrienationen mit denen anderer Länder und Kulturen.



 

Wahlpflichtbereich 3 - Ästhetische Bildung
Unterrichtsschwerpunkte der Klassenstufen 7 - 8
Medienerziehung
Medien im Alltag einsetzen und mitgestalten
Was lernen wir? Was wollen wir? Wer sollte das wählen?
Unser Alltag ist geprägt durch Medien. Zeitung, Radio, Computer und Co., ständig prasseln Informationen auf uns ein.

In diesem Kurs lernst du selbst aktiv zu werden. Du wirst Blicke hinter die Kulissen moderner Medien werfen dürfen und deine Talente ganz vielfältig einsetzen.



Erfahre mehr über Aufnahmetechniken und Kameraeinstellungen, Werbestrategien und soziale Netzwerke, entwickle deine eigenen Ideen für Filme und Radiosendungen.
In diesem Kurs werden wir die Medien genauer unter die Lupe nehmen, eigene Stücke produzieren und am PC bearbeiten.

Allerdings werden wir Medien, die uns im Alltag begegnen, auch kritisch hinterfragen und unser eigenes Verhalten untersuchen.

Zunächst geht es um Grundkenntnisse der Textverarbeitung, das Erstellen von Hörspielen und Fotostories, wobei auch Begriffe wie "Perspektive", "Licht" oder "Klang erzeugen" eine Rolle spielen werden.

Später dann werden Filme und Fernsehen im Fokus des Interesses stehen.
Du solltest...

... technisch interessiert sein.

... dich trauen, auch selbst vor der Kamera aktiv zu werden.

... dich nicht nur berieseln lassen, sondern viele Ideen einbringen und umsetzen.

... Ausdauer beim Erlernen von PC-Programmen mibringen.

... geduldig sein, da die Technik nicht immer so möchte wie man selbst.

... verantwortungsbewusst im Umgang mit Medien (PC, Kamera,...) sein.
Ausblick auf die Klassenstufe 9 -10
Nach den Bereichen Film und Fernsehen werden wir uns in diesen Klassenstufen verstärkt mit den Themen Zeitung, Radio, Fotografie, Textverarbeitung und html befassen.



 

Wahlpflichtbereich 3 - Ästhetische Bildung-Sport
Unterrichtsschwerpunkte der Klassenstufen 7 - 8
BEWEGENDES
Sport in Theorie und Praxis
Was lernen wir? Was wollen wir? Wer sollte das wählen?
Hier wirst Du ...
  • ... die Vielfältigkeit von Bewegung (spielen, springen, hüpfen, rollen, drehen,...) und verschiedene Sportarten kennen lernen.
  • ... Aufführungen im Team planen, organisieren und präsentieren.
  • ... mehr über Hintergründe zum Thema "Sport" erfahren:
    • Was hat Zirkus mit Sport zu tun?
    • Was steckt hinter dem Begriff "Olympia"?
    • Wie haben sich die Sportarten entwickelt?
    • Was bedeutet "Ausdauer"?
  • ... deine eigenen Grenzen überschreiten.
  • ... Bewegungsformen ausprobieren, die man im alltäglichen Sportunterricht nicht unbedingt macht (z.B. Tanzen, Fitness, Orientierungslauf).
Unser WPU setzt sich aus zwei Doppelstunden zusammen:

2 Stunden Theorie

Hier werden wir Plakate gestalten, Filme sehen und auswerten, Arbeits- und Fragebögen bearbeiten, Vorträge entwerfen, über Sport diskutieren, eigene Bewegungen analysieren,...


2 Stunden Praxis

Wir wollen aktiv sein und dabei viele Sportarten näher kennen lernen
Wir werden aber nicht nur einfach "spielen". Manchmal hat eine Praxisstunde auch mal weniger Bewegung, weil wir etwas Neues erarbeiten und ausprobieren.

Bei uns steht alles ganz im Zeichen des Sports.
Wenn du sportbegeistert bist und dich auch für das Hintergrundwissen zum Thema "Sport" interessierst...

Wenn du körperlich belastbar bist...

Wenn du dich gerne bewegst...

Wenn du Einsatz zeigen möchtest...

Wenn du gerne mit anderen zusammenarbeitest...


...dann bist du genau richtig bei uns!

Ausblick auf die Klassenstufe 9 -10

Es geht natürlich sportlich weiter.
Wir beschäftigen uns mit der Bewegungslehre und erstellen Trainingspläne, lernen mehr über den menschlichen Körper und seine Funktionen.
Mit viel Spass gehen wir es gemeinsam an:
Besser leben durch aktives und gezieltes Bewegen.



 

Wahlpflichtbereich 4 - Verbraucherlehre
Unterrichtsschwerpunkte der Klassenstufen 7 - 8
Konsum und Entscheidungsvielfalt im Haushalt
Was lernen wir? Was wollen wir? Wer sollte das wählen?
  • Richtige Kaufentscheidungen zu treffen!
  • Einkaufsfallen zu erkennen!
  • Waren- und Nahrungsmittel zu vergleichen und zu beurteilen!
  • Mit dem Einkommen auszukommen!
  • Werbungsstrategien zu beleuchten!
  • Deinen Haushalt zu organisieren!
  • Grundtechniken der Nahrungszubereitung zu erlernen!
  • Feste zu planen und zu feiern!
  • Tischdekoration herzustellen!
  • Sport und Spiel im Alltag und in der freizeit auszuüben!
  • Wir kochen und essen.
  • Wir besuchen Läden, Handwerksbetriebe und Firmen.
  • Wir machen dich fit durch Ernährungs- und Trainingspläne.
  • Wir helfen dir, wie du schuldenfrei durchs Leben kommst.
  • Wir helfen dir, wie du ohne Mama klarkommst.


Alle, die fit für das Leben gemacht werden wollen! 

 Fit for life!
Ausblick auf die Klassenstufe 9 -10
Bei der Fortsetzung des WPUs in der 9./10. Klasse lernt ihr z.B. weitere Techniken derNahrungsmittelzubereitung kennen, erfahrt neue Zusammenhänge im Haushalts- und Familienmanagement, vergleicht Esskulturen anderer Länder oder erhaltet Tipps für das Verhalten als Verbraucher.



 

Wahlpflichtbereich - Arbeit, Wirtschaft
Unterrichtsschwerpunkte der Klassenstufen 7 - 8
Technik und Berufsorientierung im Biotop
Praxisorientiertes Lernen mit Kopf, Herz und Hand
Was lernen wir? Was wollen wir? Wer sollte das wählen?
In den Klassen 7-8 kannst du im WPU "Technik & Berufsorientierung im Biotop" deine handwerklichen fertigkeiten und Fähigkeiten bei unterschiedlichen Projekten im Schulbiotop erkennen und sie weiterentwickeln.

Außerdem lernst du, wie du verantwortung für einen Naturraum übernehmen kannst. Man nennt so etwas Bildung für nachhaltige Erziehung.

Durch das praktische Arbeiten entdeckst du vielleicht deinen späteren Beruf.

Während des Lernens erfährst du, dass Ausdauer, Belastbarkeit, Sorgfalt und Genauigkeit sowie Eigenverantwortung wichtig für die berufs- und Arbeitswelt sind.
Du wirst handwerkliche Arbeitstechniken an realen Projekten erlernen.

Projektbeispiele sind:
  • Bau eines Bienenhauses in Wabenform
  • Bau von Insektenhotels
  • Rankhilfenbau
  • Vogel-/Fledermaus-behausungen
  • Forstarbeiten (Pflege- und Pflanzarbeiten)
  • Lehmofenbau
  • Laubengang planen und errichten
  • Kräuterspirale
  • Weidenkobel
  • Räucherofenbau
  • Der Weg vom Korn zum Brot
  • Beschilderungen
  • Benjeshecken als Lebensraum
Schülerinnen und Schüler
die an ihrer
Berufsorientierung
arbeiten wollen
und sich für
Technik & Umwelt
interessieren.

Ausblick auf die Klassenstufe 9 -10
Wir werden weiter an unseren Projekten arbeiten und die handwerklichen Fertigkeiten und Fähigkeiten weiterentwickeln.



 

Wahlpflichtbereich 5 - Zweite Fremdsprach
Unterrichtsschwerpunkte der Klassenstufen 7 - 8
Französisch
Was lernen wir? Was wollen wir? Wer sollte das wählen?
Ist doch klar:

Wir lernen Französisch, immerhin die wichtigste Weltsprache nach Englisch.

Und wer Französisch kann, lernt die anderen romanischen Sprachen wie Italienisch, Spanisch oder Portugiesisch viel schneller als andere.

Aber hier lernst du nicht nur die Sprache, sondern auch viel über Frankreich und das Land dort.
Wie ist die Schule in Frankreich?
Was gibt es in Paris zu sehen?
Was essen die Franzosen?

... und noch viele Themen mehr werden in dem Buch behandelt. 


Etwas anderes ist auch klar:
Gerade zu Anfang ist Französisch nicht leicht, denn die Aussprache ist ganz anders, statt einem Artikel wie im Englischen gibt es jetzt zwei und dann haben die Franzosen auch noch Buchstaben, die es in deutschland nicht gibt.

Aber zu Anfang hast du vielleicht auch geglaubt, Englisch wäre einfach. Und je länger Du Englisch lernst desto schwieriger wird es. Mit Französisch ist es genau umgekehrt: Zu Anfang ist alles ungewohnt und du lernst stets Neues hinzu, aber es wird nicht komplizierter. In den ersten beiden Jahren Englisch lernst du mehr Zeiten als in vier Jahren Französisch, denn hier lernen wir nur zwei. Die Grammatik wird dir oft helfen, Probleme zu verstehen, die dir in Englisch nicht klar geworden sind, denn in Französisch arbeiten wir etwas langsamer.
Jeder, der sich für andere Kulturen interessiert und Freude an Fremdsprachen hat, sollte Französisch wählen

Wer meint, er könnte nach der Gemeinschaftsschule noch auf das Gymnasium oder Fachgymnasium wechseln, der kann Französisch wählen. Nach vier Jahren Französisch brauchst du auf dem Fachgymnsium nur noch ein jahr Französisch zu machen und kannst dich dann auf andere Fächer konzentrieren.

Vielleicht willst du aber in einen Beruf, wo es hilfreich ist, nicht nur Englisch sprechen zu können.

Oder du hast Lust andere teile Europas oder der Welt kennen zu lernen. Dann wird es dir sicherlich helfen, wenn du wenigstens etwas Französisch kannst.

Es kann aber auch sein, dass du gern Sprachen lernst und Lust auf Neues hast.
Dann viel Spass bei Francais!
Ausblick auf die Klassenstufe 9 -10
Nachdem die ersten Grundlagen geschaffen wurden, geht es natürlich darum, deine Sprachkenntnisse beständig zu verbessern.



 

Wahlpflichtbereich 5 - Zweite Fremdsprache
Unterrichtsschwerpunkte der Klassenstufen 7 - 8
DÄNISCH
Was lernen wir? Was wollen wir? Wer sollte das wählen?
  • Du wirst lernen, dich vorzustellen, kurze Dialoge zu führen, nach dem Weg zu fragen, etwas zu bestellen, Verabredungen zu treffen...
  • Im Unterricht werden wir Dänemark aus touristischer Sicht behandeln und dabei auch Kopenhagen genauer unter die Lupe nehmen.
  • In den Klassen 7 und 8 arbeiten wir mit einem Lehrbuch und dem dazu-gehörigen Übungsbuch. - Diese Materialien musst du für 8,- € erwerben.
  • Außerdem werden auch längere Geschichten oder/und Ganzschriften gelesen.
  • Nach Möglichkeit wird auch eine Exkursion nach Dänemark durchgeführt.
Du solltest Dänisch wählen, wenn...
  • ... du Freude am bisherigen Sprachunterricht hattest.
  • ... du dich für die dänische Sprache und Lebensweise interessierst.
  • ... du dich für Land und Leute in Dänemark begeistern kannst.
  • ... du vielleicht einen Arbeitsplatz im Grenzland anstrebst.
  • ... du bereit bist, regelmäßig Vokabeln zu lernen und Hausaufgaben anzufertigen.
Ausblick auf die Klassenstufe 9 -10
Weiterführende Themen sind u.a.: "Schule in Dänemark", "Mobbing in der Schule", "Faröer og Grönland", "Die Wikinger", "Hans Christian Andersen" und "Minderheiten beiderseits der Grenzen".